Medice und die Bienen

„Mit der Imkerei nehmen wir eine alte Familientradition wieder auf.”

Seit einem guten Jahr haben sie ihren Platz auf dem Firmengelände in Iserlohn, Südwestfalen bezogen - die Bienenvölker der MEDICE.

Die Mitarbeiter hatten die spontane Idee das wald- und wiesenreiche Firmengelände der MEDICE für die Ansiedlung eigener Bienen zu nutzen. Ein Wunsch, der von der Geschäftsleitung mit Begeisterung unterstützt wurde. „Mit der Imkerei nehmen wir eine alte Familientradition wieder auf,” freut sich Dr. Katja Pütter-Ammer, geschäftsführende Gesellschafterin, „denn schon mein Großvater, unser Firmengründer Gustav Pütter, hat hier am Standort Bienen gehalten und Honig produziert.” Damals wie heute finden die Bienen im grünen Umfeld der MEDICE optimale Lebensbedingungen. Die Außenanlagen der Firma wurden zudem mit einer Obstbaumwiese und blühenden Stauden gezielt bienenfreundlich gestaltet. In einer großen gemeinsamen Pflanzaktion haben die MEDICE-Mitarbeiter hier selbst Hand angelegt.

Betreut werden die Bienen von den Mitarbeitern in Eigenregie. Das junge, dreiköpfige Imker-Team hat bereits stolz den ersten hauseigenen Honig geerntet. Angeboten und verarbeitet wird er in der MEDICE-Kantine. Besuche bei den Bienen sind mittlerweile ein fester Bestandteil der firmeninternen Fortbildungsakademie MediCampus. Dort haben auch andere die Qualität des hauseigenen Honigs entdeckt. Die Kollegen aus dem MediCampus-Workshop „Naturkosmetik“ setzen ihn zur Herstellung von Honigseife ein.