Bundeskanzlerin besucht Medice!

Medice heißt einen ganz besonderen Gast willkommen.

Die Bundeskanzlerin interessierte sich bei ihrem Besuch am Unternehmenssitz in Iserlohn insbesondere für die strategische Entwicklung von MEDICE vom reinen Arzneimittelhersteller hin zu einem deutlich breiter aufgestellten, holistisch agierenden Gesundheitsunternehmen, das sich neben der pharmazeutischen Medizin seit einigen Jahren zunehmend mit innovativen Konzepten in den von der Regierung politisch geförderten Bereichen „Digital Health“ und „Nachhaltigkeit“ engagiert.

In ihrem Abschluss-Statement zeigte sich Angela Merkel sichtlich beeindruckt:

„Bei Ihnen kann man beobachten, wie Sie diesen Wandel mitgestalten, wie Sie sich darauf einlassen. Im Sinne der ökologischen Verträglichkeit, im Sinne des Klimaschutzes. Und wie Sie mutig vorangehen. Dass wir jetzt ein digitales Versorgungsgesetz haben, hat Sie befähigt, jetzt auch digitale Anwendungen für Patienten und Patientinnen zu machen.“ Besonders beeindruckt zeigte sich die Bundeskanzlerin auch hinsichtlich einer engen digitalen Kooperationspartnerschaft mit der CHARITÉ im Bereich Nephrologie. „Insofern kann ich Ihnen nur Danke sagen für das, was Sie tun.“

Dr. med. Katja Pütter-Ammer, geschäftsführende Gesellschafterin der MEDICE, zeigte sich sehr zufrieden:

„Das Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel war eine wunderbare Gelegenheit, nicht nur unsere strategische Transformation vom reinen Arzneimittelhersteller hin zu einem deutlich breiter aufgestellten, holistisch agierenden Gesundheitsunternehmen zu präsentieren, sondern auch gemeinsam die großen Gesundheitsthemen unserer Zeit wie Nachhaltigkeit, Klima und Gesundheit sowie Digitale Gesundheit zu erörtern."